Die Ausbildung hat einen hohen Stellenwert

Spiez

An der Herbstversammlung des Gewerbeverbands ehrte der Vorstand erfolgreiche Swiss-Skills-Teilnehmer. Vom IDM wurden Brückenangebote vorgestellt.

<b>Die Goldmedaillengewinner</b> Aurélie Fawer und Florian Widmer wurden von Patrick Balmer (l.) und Adrian Klossner (r.) mit einer Urkunde geehrt.

Die Goldmedaillengewinner Aurélie Fawer und Florian Widmer wurden von Patrick Balmer (l.) und Adrian Klossner (r.) mit einer Urkunde geehrt.

(Bild: Verena Holzer)

Der Gewerbeverband Spiez kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. An der Herbstversammlung in der Zeughaus-Garage AG Spiezwiler konnten die Ressortleiter sehr gute Ergebnisse präsentieren.

Bea Furer berichtete, dass die «Usestuehlete» eine Rekordbeteiligung erzielt und für gute Stimmung gesorgt habe. Sie verwies auf die kommenden Aktionen wie Sonntagsverkauf, Spiez-Punkte sowie «Frühlingserwachen» und die nächste Usestuehlete am 10. August 2019.

Rekordwerte dank Wetter

«Das Bombenwetter hat uns eine bombastische Tourismussaison beschert», begrüsste Stefan Seger von Spiez Marketing die 46 anwesenden Mitglieder sowie Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner (SVP). «Bei den Logiernächten liegen wir bereits wieder 18 Prozent über dem Vorjahr.

Auch das Spiezer Zügli und der Kanuweg Thunersee verzeichnen Rekordergebnisse», fügte er an. Als Gründe für diese Erfolge bezeichnete Seger die Investitionsfreudigkeit der Hoteliers, das ausgebaute Produktportfolio, die starke Zusammenarbeit mit Interlaken und anderen Tourismusorganisationen sowie mehr Gäste aus der Schweiz, den Golfstaaten und China.

Auch die neu lancierten Produkte, wie etwa Erlebnispfad Rebberg, erfreuten sich grosser Beliebtheit. Das erste KMU-Treffen wurde von rund 120 Personen besucht. Das zweite Treffen findet am 29. Januar 2019 statt.

Ausbildung im Fokus

Ressortleiter Ausbildung Patrick Balmer berichtete, dass sich am Ausbildungsabend über 80 Berufe vorgestellt hätten und auf reges Interesse gestossen seien. Es sei geplant, eine Schnupperlehre für Lehrer zu organisieren, um ihnen die Werte von Lehre und Beruf näherzubringen.

Wie erfolgreich dieser Weg sein kann, bewiesen die beiden anwesenden Swiss-Skills-Goldmedaillengewinner Aurélie Fawer, Autolackiererin, und Florian Widmer, Bootsbauer. Die beiden wurden vom Verbandspräsidenten Adrian Klossner und von Patrick Balmer mit einem Diplom geehrt.

«Sie kommen zu uns»

Beat Eggimann, stellvertretender Leiter Brückenangebote und Integration an der IDM, und Thomas Loder, Netzwerker Arbeitsmarkt, erläuterten die Möglichkeiten für junge Leute, die Mühe haben, eine Lehrstelle zu finden. «Sie kommen zu uns. Im Vordergrund steht die Integration, und die lässt sich nur mit Bildung verwirklichen», erklärte Eggimann.

Das Förderprogramm an den Zentren der Berufsbildung IDM wird in 31 Klassen mit 427 Plätzen geführt. Er appellierte an die Gewerbetreibenden, den jungen Menschen mit einem Wochenplatz, einer Vor- oder Anlehrstelle eine Chance zu bieten.  

WGA im Jahr 2020

Vom 29. Oktober bis 1. November 2020 finde in Spiez wiederum die Waren- und Gewerbe- Ausstellung (WGA) statt. OK-Präsident Markus Gerber stellte der Versammlung das Organigramm und geplante Attraktionen, unter anderem die CD-Taufe mit Tom Lee oder die Verlosung eines Autos, vor.

www.spiezgewerbe.ch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt