Zum Hauptinhalt springen

Die Premiere ist gelungen: 92 Eringer, 1000 Zuschauer

Vor rund 1000 begeisterten Zuschauern kämpften beim 1. Kandertaler Ringkuhkampf 92 Eringer um die Kategoriensiege. Die Organisatoren um Präsident Beat Christen erwägen, den Anlass auch 2017 durchzuführen.

Kraft und Geschick: Nora (Nr. 22) der Reichenbacher Familie Peter Sieber galt als eine Favoritin – aber aufs Podest reichte es nicht.
Kraft und Geschick: Nora (Nr. 22) der Reichenbacher Familie Peter Sieber galt als eine Favoritin – aber aufs Podest reichte es nicht.
Peter Russenberger
Gutes Team: Roman Sieber mit Freundin Sonja und ihren Eringern.
Gutes Team: Roman Sieber mit Freundin Sonja und ihren Eringern.
Peter Russenberger
1 / 2

Einige Eringer-Freunde haben sich mit Engagement und Freude darangemacht, erstmals im Kandertal Ringkuhkämpfe durchzuführen. Das Unternehmertum dieser Eringer-Züchter wurde beim 1. Kandertaler Ringkuhkampf mit einem grossen Zuschaueraufmarsch und einer tollen Stimmung belohnt. «Ich bin echt begeistert, dass trotz des Hudelwetters so viele Leute zu unserem Stechfest gekommen sind», freute sich OK-Präsident Beat Christen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.