Zum Hauptinhalt springen

Die Schnelle und der Präsident

Der TVU zeichnete die U-20-Sprint-Schweizer-Meisterin Cynthia Reinle als Sportlerin des Jahres aus.

lub
Erfolgreiche TVUler (v.l.): Trainer Patrick Chaubert, Sprinterin Cynthia Reinle, Bergläufer Jonathan Schmid und Präsident Xander Kübli.
Erfolgreiche TVUler (v.l.): Trainer Patrick Chaubert, Sprinterin Cynthia Reinle, Bergläufer Jonathan Schmid und Präsident Xander Kübli.
PD

An der 112. Hauptversammlung des TV Unterseen im Hotel Beau-Site freuten sich 85 Vereinsmitglieder an den im vergangenen Jahr erzielten guten Resultaten. Das Highlight: Cynthia Reinle senkte ihre 100-m-Bestzeit auf 11,97 Sekunden und wurde Schweizer Meisterin der Kategorie U-20. Dass der TVU seit Jahren auf einer Erfolgswelle reitet, ist einem engagierten Leiterteam und dem erfahrenen und innovativen Vorstand zuzuschreiben. Präsident Xander Kübli ist seit elf Jahren im Amt, hat immer wieder neue Ideen, ist ein gewiefter Organisator, Koordinator und Motivator. So ist es nicht verwunderlich, dass ihn seine Mitstreiter zum TVUler des Jahres erkoren.

Grossen Anteil am Erfolg hat auch Patrick Chaubert, der Technische Leiter des Vereins. Für das gute Einvernehmen im Vorstand spricht, dass mit Nick Bhend einzig ein neuer Materialchef gewählt werden musste. Auch die Finanzen sind im Lot. Kassier Elvis Widmer präsentierte bei Einnahmen von 72'000 einen Gewinn von 850 Franken.

Für den TVU lizenziert ist auch der Adelbodner Jonathan Schmid, der an der Berglauf-WM als Sechster brillierte. Übrigens: Nationaltrainer Berglauf ist Thomas Hürzeler, ebenso TVU-Mitglied wie der Präsident von Swiss Athletics, Christoph Seiler. Nicht weniger als ein Dutzend Leiterinnen und Leiter stehen beim Nachwuchs (U-10 bis U-16) im Einsatz. Der Förderpreis Nachwuchs durfte Lea Studer (Kat. U-12) in Empfang nehmen. TVU-Vereinsmeister 2018 (polysportiv) wurden Lara Wüthrich und Patrick Chaubert.

Der TVU wird am Eidgenössischen Turnfest in Aarau 2019 nicht nur im Vereinswettkampf, sondern auch mit einigen Mehrkämpfern und Mehrkämpferinnen antreten. Rund 250 Helferinnen und Helfer wird der Verein einsetzen, um folgende Wettkämpfe auf der BZI-Sportanlage durchzuführen: Schnällscht Bödeler (5. Mai), LMM-Vorrunde (29. Mai), Schnällscht Oberländer (1. Juni), UBS-Kids-Cup Vorrunde (2. Juni) und Kantonalfinal UBS-Kids-Cup (25. August). (pd)

www.tvunterseen.ch

(PD)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch