Zum Hauptinhalt springen

Die schwierige Volkszählung unter Wasser

Wenn die Seeforellen in ihre Laichgewässer aufsteigen, ist für die Fischer im Oberhasli seit über hundert Jahren Zeit für den Laichfischfang. Für eine Zählung werden die Seeforellen in der Hasliaare nun auch fotografiert.

Sibylle Hunziker
Für die Seeforellen-Zählung fotografiert Daniel Göz Tiere, die auf ihrer Laichwanderung an der Fischweiche in Innertkirchen vorbeikommen.
Für die Seeforellen-Zählung fotografiert Daniel Göz Tiere, die auf ihrer Laichwanderung an der Fischweiche in Innertkirchen vorbeikommen.
zvg

Zu neunt sind Paul Steiner, Chef Laichfischfang, und seine erfahrene Equipe vom Fischereiverein Oberhasli an diesem kalten Abend gegen Ende Oktober angetreten, um die Hasliaare zwischen den Mündungen von Gadmer- und Urbachwasser nach laichreifen Seeforellen abzusuchen. Unterstützt wird das Team von einem interessierten Kollegen aus Unterseen, von Fischereiaufseher Martin Flück und von Matthias Meyer, Gewässerökologe bei den Kraftwerken Oberhasli (KWO).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen