Zum Hauptinhalt springen

Diensthund schnappt Einbrecher

In der Nacht auf Dienstag flohen in Faulensee vier Männer vor einer Polizeikontrolle. Ein Diensthund der Polizei konnte einen der Männer – einen Einbrecher – anhalten.

Der Polizeihund Zico fasste einen Einbrecher, der vor der Polizei geflohen war.
Der Polizeihund Zico fasste einen Einbrecher, der vor der Polizei geflohen war.
pkb

Einer Patrouille der Kantonspolizei Bern fielen am Dienstag kurz nach Mitternacht an einer Anlegestelle in Faulensee (Gemeinde Spiez) vier Männer auf. Als die beiden Polizisten die Personengruppe kontrollieren wollten, flohen die vier Männer zu Fuss in ein Waldstück oberhalb Güetital.

Bei der Suche nach den Männern zogen die Polizisten einen Diensthund bei. «Zico La Polvere Nera», ein 3-jähriger belgischer Schäferhund, konnte eine der flüchtigen Personen im Unterholz aufspüren und dingfest machen. Dabei wurde der Mann vom Hund gebissen und leicht verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Nach der medizinischen Versorgung wurde er vorübergehend festgenommen. Der 26-jährige Mann ist geständig, vorgängig einen Einbruchdiebstahl in der Region verübt zu haben. Er wird sich vor der Justiz zu verantworten haben. Ermittlungen zu den weiteren flüchtigen Personen sind im Gang.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch