Zum Hauptinhalt springen

Dorfladen macht schon in einer Woche zu

Was im Dorf gemunkelt wurde, trifft ein: Der finanziell angeschlagene Dorfladen in Spiez hat noch bis 9. Februar offen. Was noch nicht heisst, dass er gänzlich verloren ist.

Das Kapitel Dorfladen ist bereits wieder zu Ende: In einer Woche geht das Geschäft zu. Foto: Guido Lauper
Das Kapitel Dorfladen ist bereits wieder zu Ende: In einer Woche geht das Geschäft zu. Foto: Guido Lauper

Sepp Zahner nimmt es vorweg: «Das Deponieren der Bilanz ist im Moment knapp verhindert. Aber wir haben keine Luft zum Schnaufen. Die Liquidität ist zu gering.» Die Rede ist von der finanziell arg gebeutelten Dorfladen AG, der Zahner als Verwaltungsratspräsident vorsteht.

Die Schwierigkeiten traten im Laufe des letzten Jahres immer mehr zutage. Schon im Dezember 2018 hatte Zahner auf die «Gefahr einer Überschuldung» hingewiesen. Kommt hinzu: Die von der ausserordentlichen Generalversammlung am 19. Juni 2018 beschlossene Kapitalerhöhung von 125'000 Franken «schenkte nicht ein», wie sich Zahner ausdrückt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.