Zum Hauptinhalt springen

Ein Abschied nach 41 Jahren

An der letzten Spiezer GGR-Sitzung des Jahres standen die Zeichen auf Abschied: Mit Gemeindepräsident Franz Arnold wurden nicht weniger als 4 Gemeinderäte und 11 Parlamentarier verabschiedet.

Dieses Quartett verlässt auf Ende der Legislatur den Spiezer Gemeinderat (von links): Klaus Brenzikofer (SVP), Monika Lanz (FDP), Ursula Erni (EVP) und Gemeindepräsident Franz Arnold (SP). Im Gemeindeparlament wurden die Exekutivmitglieder verabschiedet.
Dieses Quartett verlässt auf Ende der Legislatur den Spiezer Gemeinderat (von links): Klaus Brenzikofer (SVP), Monika Lanz (FDP), Ursula Erni (EVP) und Gemeindepräsident Franz Arnold (SP). Im Gemeindeparlament wurden die Exekutivmitglieder verabschiedet.
Jürg Spielmann

Alles hat ein Ende (ausser der Wurst, die hat bekanntlich zwei): An der Legislaturschlusssitzung des Grossen Gemeinderates wurden scheidende Kommunalpo­litiker verabschiedet. 4 aus dem Gemeinderat, die 41 Jahre regierten, und 11 aus dem Parlament.

25 Jahre im Dienst von Spiez stand Gemeindepräsident Franz Arnold. Der SP-Mann mit Wurzeln in Simplon Dorf VS begann seine Politlaufbahn 1991 als Mitglied der örtlichen Kindergarten- und Primarschulkommission. Ab 1993 politisierte er im Grossen Gemeinderat, den er im letzten Jahr des letzten Jahrtausends präsidierte. Im Juni 2002 wurde Franz Arnold als Nachfolger von Urs Winkler als Gemeindepräsident gewählt. Er gilt als Vater des professionellen Spiezer Ortsmarketings. «Ohne sein grosses Engagement gäbe es heute keine Spiez Marketing AG», betonte Nachfolgerin Jolanda Brunner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.