Zum Hauptinhalt springen

Ein Bahnhof mit vielen Baustellen

Rund um den Bahnhof in Zweisimmen hat es als Folge des Modernisierungsprojektes seit einem halben Jahr mehrere Baustellen.

Vor der grossen Schneeschmelze wird das Wasser der kleinen Simme bei der kombinierten Bahn- und Allmendstrassenbrücke wieder in das ursprüngliche Bett geleitet.
Vor der grossen Schneeschmelze wird das Wasser der kleinen Simme bei der kombinierten Bahn- und Allmendstrassenbrücke wieder in das ursprüngliche Bett geleitet.
Fritz Leuzinger
Die Fahrleitungen sind bereits abgebaut. Gegenwärtig werden vorwiegend nachts die Gleise 6 und 7 demontiert. Zudem werden Vorbereitungen dafür getroffen, die beiden Perrons zu erhöhen.
Die Fahrleitungen sind bereits abgebaut. Gegenwärtig werden vorwiegend nachts die Gleise 6 und 7 demontiert. Zudem werden Vorbereitungen dafür getroffen, die beiden Perrons zu erhöhen.
Fritz Leuzinger
Die alte Rollschemelanlage ist demontiert. Fünf Tonnen wiegt dieses durch die Schienenkrankomposition aus dem Trassee gehievte  Spezialschienenteil.
Die alte Rollschemelanlage ist demontiert. Fünf Tonnen wiegt dieses durch die Schienenkrankomposition aus dem Trassee gehievte Spezialschienenteil.
Fritz Leuzinger
1 / 3

In Zweisimmen ist der Bahnhofumbau in vollem Gang. Im Modernisierungsprojekt der BLS und der MOB werden zwei Umspuranlagen in die Bahnhofanlage eingebaut. Dies dürfte den Passagieren der Schmalspurkompositionen des Trans Golden Pass bis Ende 2018 eine umsteigefreie Fahrt von Montreux bis nach Interlaken-Ost ermöglichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.