Zum Hauptinhalt springen

Ein neuer Bernahof für 13 Millionen Franken

Werner Schmid plant, sein Hotel Bernahof und die Bernabar abzureissen und durch einen Neubau zu ersetzen. Warum eine Renovierung nicht infrage kommt, lässt sich einfach beantworten.

Man nennt ihn auch Hotelkönig: Werner Schmid hat viel vor.
Man nennt ihn auch Hotelkönig: Werner Schmid hat viel vor.
Corina Kobi
Das Hotel Bernahof an der Dorfstrasse in Adelboden soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Das Hotel Bernahof an der Dorfstrasse in Adelboden soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Corina Kobi
1 / 2

Mehr Zimmer, aber weniger Discolärm: Im Grunde lassen sich die Pläne von Werner Schmid auf diese Formel reduzieren. Sie betreffen das Hotel Bernahof mit der dazugehörigen Diskothek Bernabar, die der Unternehmer aus dem Kanton Basel-Land 2015 von seinem Vorbesitzer Thomas Müller übernommen hat. Nun will Schmid das bestehende Hotel samt Diskothek Bernabar abreissen und an gleicher Stelle wieder neu bauen, wie aus einer kürzlich im Frutiger Amtsanzeiger veröffentlichten Baupublikation hervorgeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.