Zum Hauptinhalt springen

Einbrecher erbeuten nur Süsses

In der Nacht auf Mittwoch sind Unbekannte in das Badirestaurant eingebrochen. Der dabei entstandene Sachschaden steht in keinem Verhältnis zur Beute: Donuts, Muffins und Chips.

Die Beute der Einbrecher: Donuts, Muffins und ein paar Tüten Chips.
Die Beute der Einbrecher: Donuts, Muffins und ein paar Tüten Chips.
Keystone

Es war eine böse Überraschung, die Monika Wenger am Mittwochmorgen vorfand, als sie ihr Restaurant bei der Badi Spiez für einen heissen Freibadtag vor­bereiten wollte. «Die grosse Schiebetür beim Eingang war zer­schlagen. Überall lagen Scherben», berichtet die Restaurant­betreiberin. Unbekannte waren in der Nacht eingedrungen, hatten die Scheibe zerschlagen und ein Chaos hinterlassen.

Die Beute der Einbrecher ist zwar eher bescheiden ausgefallen: «Ein paar Donuts, Muffins und ein paar Tüten Chips», sagt Monika Wenger. «Aber der Aufwand ist für uns sehr gross: das Restaurant von den Scherben befreien, die Vitrine leeren und reinigen, den Schaden der Versicherung und der Polizei melden, die Reparatur. Und um halb acht ­waren schon die ersten Gäste da.»

Der Einbruch in dieser Woche war übrigens nicht der erste im Badirestaurant. In den letzten Jahren sei das öfter vorgekommen, mal sei ein Computer, mal etwas Bargeld entwendet worden. «Und man erwischt diese Leute ja nicht», so Wenger.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch