Zum Hauptinhalt springen

Eine Fundgrube von Mineralien

Berner Oberland: Nicht nur landschaftlich, sondern auch geo­logisch gesehen ist es ein wahres Paradies mit einer kaum überschaubaren Fülle verschiedener Mineralienschätze. Und einigen Besonderheiten sowie einem geheimnisvollen Granit.

Vom Eis freigegeben: Beat Teige mit prächtigen Kristallen aus einer neu entdeckten Kluft.
Vom Eis freigegeben: Beat Teige mit prächtigen Kristallen aus einer neu entdeckten Kluft.
Ernst Rufibach
Ungereinigt: Mit Lehm verklumpte Kristallstufen ...
Ungereinigt: Mit Lehm verklumpte Kristallstufen ...
Beat Teige
Steinalt: Versteinerte Ammoniten aus dem Urbachtal in  einer Sammlung von Beat Teige.
Steinalt: Versteinerte Ammoniten aus dem Urbachtal in einer Sammlung von Beat Teige.
Hans Peter Roth
1 / 5

Was das Berner Oberland und insbesondere die Jungfrauregion geologisch und mineralogisch so besonders macht, ist der komplexe Aufbau der Alpen. So sind im inneralpinen Bereich Tiefengesteine aufgeschlossen wie etwa der Grimselgranit und viele weitere kristalline Gesteinsformen.

Weiter gegen Norden und in den Voralpen herrschen Sediment­gesteine aus früheren Urmeeren vor und natürlich gewaltige, jüngere und ältere Schutt- und Geröllmassen, welche Gletscher und Gewässer mit ihrer Erosionskraft aus den Bergen heraustrugen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.