Zum Hauptinhalt springen

Einsprecher zeigte sich einsichtig

Ein Unternehmen im Saanenland erhielt einen Strafbefehl wegen Nicht- oder Nicht-gut-Anbringens des Parkzettels am Fahrzeug. Weil dagegen Einsprache erhoben wurde, kam es am Freitag zur Gerichtsverhandlung.

Weil eine Firma Einsprache gegen einen Strafbefehl erhoben hatte, kam es am Freitag zu einer Gerichtsverhandlung am Regionalgericht Oberland in Thun.
Weil eine Firma Einsprache gegen einen Strafbefehl erhoben hatte, kam es am Freitag zu einer Gerichtsverhandlung am Regionalgericht Oberland in Thun.
Keystone

Im Dezember des vergangenen Jahres stellte ein Parkkontrolleur in einem Dorf im Saanenland fest, dass an einem auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz abgestellten Fahrzeug der Parkzettel nicht oder nicht gut sichtbar angebracht war. Da im Ord­nungsbussenverfahren der Polizei nicht gemeldet wurde, wer der verantwortliche Lenker oder die verantwortliche Lenkerin war, kam die Halterhaftung zur Anwendung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.