Zum Hauptinhalt springen

Erstes Elektropostauto fährt bald in Interlaken

Ab kommenden Herbst testet Postauto Schweiz in Interlaken einen 12 Meter langen Elektrobus. Das Fahrzeug soll auf den Linien von Interlaken nach Bönigen und Ringgenberg eingesetzt werden.

Ein solcher Elektrobus wird ab Herbst in Interlaken Passagiere befördern.
Ein solcher Elektrobus wird ab Herbst in Interlaken Passagiere befördern.
Postauto/zvg

Postauto Schweiz setzt ab kommendem Herbst in Interlaken erstmals ein Elektropostauto ein. Das Fahrzeug wird im Rahmen eines dreijährigen Projekts im Linienverkehr zum Einsatz kommen.

Beim Fahrzeug handelt es sich um einen 12 Meter langen Bus, den Postauto für die Dauer es Projekts mietet, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Postauto hat bereits tageweise Elektrobusse getestet, etwa letzten Winter im Saas Fee.

Regierungsrätin Barbara Egger spricht während der Rundfahrt im Elektropostauto mit Fahrer Thomas Schwendimann. Bild: Monika Hartig
Regierungsrätin Barbara Egger spricht während der Rundfahrt im Elektropostauto mit Fahrer Thomas Schwendimann. Bild: Monika Hartig

In der Region Interlaken soll das Fahrzeug auf den Linien von Interlaken nach Bönigen und Ringgenberg zum Einsatz kommen. Vorgesehen ist, dass die Batterie nur in der Garage, vor allem über Nacht, aufgeladen wird. Das Fahrzeug wird rein elektrisch unterwegs sein, auch Heizung und Klimaanlage werden über die Batterie betrieben.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch