Die Feuerwehr kämpft gegen Geröll

Oberwil

Schlamm, mit Steinen und Schutt durchmischt, fliesst derzeit den Gutwüschgraben hinunter. Rund zwanzig Feuerwehrleute stehen im Einsatz.

Derzeit fliesst Geröll den Gutwüschgraben in Oberwil hinunter (Bild vom Murgang im Juni).

(Bild: Bruno Petroni)

«Wir sind daran, die Arbeiten und die Überwachung für die Nacht zu organisieren», sagte am Montagabend Oberwils Feuerwehrkommandant Dominik Blatti und wies darauf hin, dass derzeit rund zehn Bagger im Einsatz sind. Grund für die Mobilisierung der rund zwanzig Angehörigen der Feuerwehr und der Einsatz der Geräte sind die Schlammmassen, die seit den frühen Morgenstunden am Montag im Gutwüschgraben zu Tale donnern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt