Zum Hauptinhalt springen

Freinächte und Testkäufe in Adelboden

Der Gemeinderat von Adelboden bewilligte im Rahmen der Weltcuprennen zwei Freinächte, will aber auch Alkoholtestkäufe durchführen lassen.

mgt
Für die Skiweltcup-Veranstaltungen in den Nächten vom 5. auf den 6. sowie vom 6. auf den 7. Januar wurden Freinächte für Gastgewerbebetriebe mit einer Betriebsbewilligung bewilligt.
Für die Skiweltcup-Veranstaltungen in den Nächten vom 5. auf den 6. sowie vom 6. auf den 7. Januar wurden Freinächte für Gastgewerbebetriebe mit einer Betriebsbewilligung bewilligt.
Manuel Lopez

«In drei Wochen ist es wieder so weit», schreibt der Gemeinderat Adelboden in einer Mitteilung. «Das Weltcupfest steht an, und um dem Fest einen umfassenden Glanz verleihen zu können, möchte die Gemeinde auf dem Gebiet der Alkoholprävention wiederum einen Schritt weiterkommen.»

Wie im letzten Jahr würden unter Leitung des Swiss-Olympic-Programms «Cool and Clean» und des Blauen Kreuzes Alkoholtestkäufe während des Anlasses durchgeführt. Das Ziel des Projektes umfasst die Durchsetzung des Jugendschutzes und die Nichtabgabe von alkoholischen Getränken an Betrunkene.

Weiter hat der Gemeinderat aus Anlass der Skiweltcup-Veranstaltung in den Nächten vom 5. auf den 6. sowie vom 6. auf den 7. Januar zwei lokale Freinächte für Gastgewerbebetriebe mit einer Betriebsbewilligung bewilligt. Auflage: Die bewilligten Aussenausschankflächen müssen um spätestens 3.30 Uhr geschlossen werden, und die Freinacht bis 5 Uhr gilt nur im Inneren der Gastwirtschaftsbetriebe.

Für Festwirtschaften ist eine Einzelbewilligung der Ortspolizei­behörde beziehungsweise des ­Regierungsstatthalters notwendig, und es gelten folgende Öffnungszeiten: Betriebsschluss spätestens 3.30 Uhr; Ende Musikbetrieb 2.30 Uhr. Ab 1 Uhr ist die Lautstärke der Musik auf 85 Dezibel zu reduzieren, aus Rücksicht auf die Rennfahrer, Betreuer und die Gäste.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch