Zum Hauptinhalt springen

Fussgänger bei Unfall tödlich verletzt

Ein Fussgänger wurde am Montagabend in Uetendorf von einem Auto erfasst und starb noch am Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 88-jähriger Mann aus dem Kanton Bern wurde am Montagabend kurz vor sechs Uhr von einem Auto angefahren. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er, trotz Reanimationsmassnahmen der Rettungskräfte, noch am Unfallort verstarb. Das teilt die Kantonspolizei am Dienstagmorgen mit.

Nach ersten Erkenntnisse zufolge, war das Auto auf der Zelgstrasse von Heimberg herkommend in Richtung Uetendorf unterwegs. Auf Höhe Glütschbach kam es dann zum Unfall. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Der Verkehr auf der Zelgstrasse wurde während rund drei Stunden wechselseitig geführt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sowie der Umstände sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch