Zum Hauptinhalt springen

Golf spielen und Gutes tun mit Adolf Ogi

Die Stiftung «Freude herrscht» von Adolf Ogi lud zum Charity-Golfturnier. Es kamen Persönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft.

Freude herrscht: Geschäftsführer Matthias Kuratli, Verlegerin Annette Weber (Werd-&-Weber-Verlag) und Stiftungspräsident Adolf «Dölf» Ogi präsentieren das neue Buch.
Freude herrscht: Geschäftsführer Matthias Kuratli, Verlegerin Annette Weber (Werd-&-Weber-Verlag) und Stiftungspräsident Adolf «Dölf» Ogi präsentieren das neue Buch.
Nathalie Günter
Quasi en famille(v.l.): Hotelier und Ex-Skirennfahrer Bruno Kernen I. mit Frau Marianne, Unternehmer Hanspeter Wenger mit Frau Andrea und Ex-Skirennfahrer Bruno Kernen II.
Quasi en famille(v.l.): Hotelier und Ex-Skirennfahrer Bruno Kernen I. mit Frau Marianne, Unternehmer Hanspeter Wenger mit Frau Andrea und Ex-Skirennfahrer Bruno Kernen II.
Nathalie Günter
Wallis zum Dritten (v.l.): Heinz und Ruth Imboden, Mario Kalbermatter (Direktor) und Fabian Mutter golfen im Namen der Walliser Kantonalbank. Bilder Nathalie Günter
Wallis zum Dritten (v.l.): Heinz und Ruth Imboden, Mario Kalbermatter (Direktor) und Fabian Mutter golfen im Namen der Walliser Kantonalbank. Bilder Nathalie Günter
Nathalie Günter
1 / 9

Klar: Es geht ums Geldsammeln, aber auch ums Beisammensein, ein paar Freunde treffen: Die Stiftung «Freude herrscht» von Adolf «Dölf» Ogi hatte am Freitag zum Charity-Golfturnier in Unterseen geladen. Bei schönstem Herbstwetter nahmen die 62 Teilnehmer den Parcours unter die Füsse und taten damit Gutes: Ein Teil der Anmeldegebühr, genau 100 Franken, gehen an die Stiftung. «Wir setzen das Geld für die kommenden Projekte ein», sagte Geschäftsführer Markus Kuratli.

Die Stiftung will Kindern und Jugendlichen Selbstbewusstsein und viel Bewegungsdrang vermitteln. «Freude herrscht» unterstützt zum Beispiel den Verein Skatepark Bödeli in seinem Ziel, einen fixen grossen Skatepark in der Region zu schaffen. Und Flüchtlingskinder aus dem Durchgangszentrum Enggistein konnten Ende Mai mithilfe der Stiftung auf ihre erste Schulreise an den Oeschinensee. Anfang Dezember führt die Blausee AG zugunsten der Stiftung das Blausee-Schwimmen durch.

«C’est formidable»

Der legendäre Ogi-Spruch «Freude herrscht» prägt auch das neue Buch der Stiftung: Manchmal ernsthaft, manchmal sarkastisch zeichnet Künstler Ted Scapa Alltagssituationen, in denen Freude herrscht. Das Buch «Freude herrscht» (französisch «C’est formidable») erscheint im Werd-Verlag, Thun/Gwatt, und feiert am Montag Vernissage in der Zunft zu Webern in Bern.

ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch