Zum Hauptinhalt springen

Grundablass des Räterichsbodensees ist zu

Letzten Freitag wurde der Grundablass des Räterichsbodensees wieder geschlossen. Die Trübstoffwerte in der Hasliaare blieben während der vierwöchigen Seeleerung stets tief.

Sibylle Hunziker
Der Räterichsbodensees wurde entleert.
Der Räterichsbodensees wurde entleert.
Bruno Petroni

Um die Drosselklappe zu ersetzen, mussten die Kraftwerke Oberhasli (KWO) den Räterichsboden-Stausee im Februar 2016 erneut leeren. In den vier Wochen, in denen der Grundablass des Sees offen stand, waren Gewässerökologen und Ingenieure der KWO stets auf Pikett, um den Seeabfluss sofort mit klarem Wasser verdünnen zu können, wenn durch eine Schneeschmelze oder Regen viel Seesedimente ausgewaschen worden wären und der Schlamm die Fische und Kleinlebewesen in der Hasliaare bedroht hätte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen