Aeschi

Hallenbad feiert Vierzigsten

Aeschi Das Hallenbad Aeschi feiert seinen 40. Geburtstag am Samstag mit einem Tag der offenen Tür. Die Planung für ein Dienstleistungszentrum wird weiter vorangetrieben.

Hier wird am Samstag Geburtstag gefeiert: Das Hallenbad Aeschi.

Hier wird am Samstag Geburtstag gefeiert: Das Hallenbad Aeschi. Bild: Guido Lauper

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zum 40-Jahr-Jubiläum findet am Samstag von 10 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Türe statt. Als Jubiläumsaktion erhalten die Kunden während 40 Tagen zehn Prozent Ermässigung auf Gutscheine und Wertkarten. Es gibt Führungen im Wellnessbereich, in der Technik, durchs Bad und Auskünfte übers Kursangebot.

In der Festwirtschaft wartet Verpflegung, und das Trio Luk Tschanz sorgt für musikalische Unterhaltung. Aeschi Tourismus und die Post planen ab 2020, ihre Büros im neuen Dienstleistungszentrum im Anbau vor dem Hallenbad zu konzentrieren. Eine Kommission mit Vertretern von Gemeinde, Tourismus und Hallenbad treibt die Planung voran. An der Frühjahrsgemeindeversammlung 2019 wird die Bevölkerung von Aeschi die Gelegenheit haben, diesem Vorhaben zuzustimmen.

Verwaltungsratspräsident Daniel Reichenbach zieht den Hut vor den Pionieren: «Aeschi hat viel Mut bewiesen und realisierte im Dorf mit damals etwa 1700 Einwohnern ein Hallenbad.» Just im Jubiläumsjahr hat die Hallenbad AG den ersten positiven Rechnungsabschluss auf Stufe Ebitda (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) präsentiert und freut sich auf zahlreiche Gäste im «kleinen, feinen, freundlichen, zuvorkommenden Hallenbad», wie Reichenbach sagt. (röre)

Erstellt: 12.10.2018, 09:22 Uhr

Artikel zum Thema

Geht im Hallenbad bald die Post ab?

Aeschi In Aeschi ist der Weg frei für die Projektierung eines Dienstleistungszentrums im Eingangsbereich des Hallenbades. Die Aktionäre gaben grünes Licht. Mehr...

Kommentare

Blogs

Sweet Home So richten Sie geschickter ein

Tingler Neuer Name, neues Glück

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...