Zum Hauptinhalt springen

Motorrad prallt in bremsendes Auto

Auf der Hauptstrasse in Wilderswil kollidierten am Donnerstagnachmittag ein Auto und ein Motorrad. Die Strasse war in beiden Richtungen gesperrt.

Der Unfall passierte auf der Hauptstrasse in Wilderswil.
Der Unfall passierte auf der Hauptstrasse in Wilderswil.
Google Streetview

Am Donnerstagmachmittag kurz vor 16 Uhr kam es in Wilderswil zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto. Wie die Polizei mitteilte, war eine Autolenkerin auf der Obereigasse in Richtung Interlaken unterwegs, als sie im Bereich der Verzweigung Wydistrasse bremste. Ein nachfolgender Motorradfahrer prallte daraufhin ins Heck des Autos. Der Mann wurde dabei verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Durch den Unfall kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Während der Unfallarbeiten wurde durch die Feuerwehr Wilderswil für rund zwei Stunden eine Umleitung eingerichtet. Im Weiteren stand die Feuerwehr Bödeli zur Bindung von ausgelaufener Flüssigkeit im Einsatz. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch