Zum Hauptinhalt springen

Ja zu Talk AG, aber Kleine einbeziehen

Überraschend deutlich haben die Stimmberechtigten des Vereins Lenk Tourismus am vergangenen Freitagabend der Tourismusdestinationsverdichtung der neuen Talk AG grünes Licht gegeben.

Kerem S. Maurer
Hält ein flammendes Plädoyer für die Destinationsverdichtung: Roland Roland Berger (re.), Präsident Lenk Tourismus, neben Albert Kruker, Direktor Lenk Simmental Tourismus.
Hält ein flammendes Plädoyer für die Destinationsverdichtung: Roland Roland Berger (re.), Präsident Lenk Tourismus, neben Albert Kruker, Direktor Lenk Simmental Tourismus.

Der Saal des Kuspo an der Lenk war voll, als am vergangenen Freitagabend der Verein Lenk Tourismus seine Mitgliederversammlung abhielt. Grund dafür war Präsident Roland Bergers Präsentation des Konzeptes für die Tourismusorganisation Adelboden-Lenk-Kandersteg AG, kurz Talk AG, sowie die Abstimmung über deren weiteres Vor­gehen. Brisant war, dass das ­Konzept erst am 29. Februar öffentlich gemacht wurde und nun bereits darüber abgestimmt werden sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen