Zum Hauptinhalt springen

Junge Afghanin ist im Spital

Die 15-jährige Afghanin, die sich am Mittwoch vor ihrer Ausschaffung im Durchgangszentrum aus dem Fenster stürzte, ist nicht in Lebensgefahr. Ist in der Betreuungsfrage etwas schiefgelaufen? Die Abklärungen zu diesem Vorfall laufen weiter.

Um der Ausschaffung zu entkommen, stürzte sich eine 15-jährige Afghanin aus einem Fenster des Durchgangszentrums Zweisimmen.
Um der Ausschaffung zu entkommen, stürzte sich eine 15-jährige Afghanin aus einem Fenster des Durchgangszentrums Zweisimmen.
Fritz Leuzinger

Was für Verletzungen sich die 15-jährige Jugendliche aus Afghanistan genau zugezogen hat: Dazu werden aus medizinischer Sicht keine genauen Angaben gemacht. Es ist aber die Rede davon, dass sie mehrere Knochenbrüche erlitten hat, wie die Zweisimmner Gemeinderätin Beatrice Zeller, Ressort Gesundheit und Soziales, sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.