Zum Hauptinhalt springen

Junge am Drücker – und Kandlbauer obendrauf

An der IGA Open Stage Night zeigten junge lokale Talente ihr Können. Daniel Kandlbauer und Band gaben ein Livekonzert.

Die Tanzgruppe Bönigen Eagles zeigte an der IGA eine tolle Choreografie. Foto: Monika Hartig
Die Tanzgruppe Bönigen Eagles zeigte an der IGA eine tolle Choreografie. Foto: Monika Hartig

Ganz allein wagte sich am Donnerstag Albjiona (10) als Erste auf die Bühne und sang Xavier Naidoos «Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen». Die Kleine trug ein Shirt mit der Aufschrift «Tough» und verzauberte das Publikum mit ihrer sanften Stimme. Dies war der Auftakt zur Open Stage Night der IGA 2019 im Ballsaal des Kursaals Interlaken.

Ihren grossen Auftritt hatte danach die Tanzgruppe Bönigen Eagles. Obwohl wenig Zeit zum Üben war, tanzte die Gruppe synchron eine dynamische Choreografie. Zu mitreissender Musik wie etwa Pharrell Williams’ «Happy» hüpften und sprangen die Mädchen und Jungen über die Bühne.

Die jungen Talente zeigten grosse Gelenkigkeit, gingen in die Grätsche oder schlugen Rad. Dann hiess es Bühne frei für die junge lokale Rockband Red Line, die jeweils im Kulturlokal Blago Bung probt. Die vier Oberländer präsentierten rassige Rockmusik mit tollen Gitarrenriffs. Sängerin Natascha sang mit viel Leidenschaft und vollem Körpereinsatz. Red Line bot erstmals eine Eigenkreation, den Song «Pink Glasses».

Wild, rau und laut ging es weiter mit der Rockband Exclamation. Die Formation, die schon am Brienzer Rockfestival auftrat, riss das Publikum mit dröhnenden Bässen, harten Drums und Headbanging im Kollektiv mit. Die vier Musiker und Sängerin Sara spielten Songs wie etwa «Young Rebels», «Sexual Addiction» oder «Too Hot».

Etwas ruhigere, karibische Klänge liess die Steelband Caramba der Schule Bönigen unter der Leitung von Lehrerin Lotti Spahni ertönen. Die Kinder präsentierten etwa «Yellow Submarine» von den Beatles oder «für die vielen Gäste aus Japan» den Song «Sayonara». Zahlreiche Eltern und Grosseltern filmten den Auftritt ihres Nachwuchses.

Nach einer Pause kam dann der Höhepunkt der Open Stage Night: Rockstar Daniel Kandlbauer mit Band. «Wir machen heute Musik für euch und wünschen ganz viel Spass», so der Singer-Songwriter aus Grindelwald. Er begeisterte das Publikum mit beliebten Songs wie etwa «Dance to the Rhythm», «Have You Ever Seen the Rain?» oder «It’s So Beautiful».

Aus seinem neuen Album war das Lied «Closer» zu hören. Mitreissende Rockmusik, teils mit folkigem Touch, und Daniel Kandlbauers kraftvolle Stimme: Die vielen Zuschauer durften teils mitsingen und genossen die tolle Konzertatmosphäre in vollen Zügen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch