Kanone zurück auf dem Bödeli

Unterseen

Seit Freitag thront wieder eine 7,5-er Feldkanone über dem Bödeli – fast wie während des Zweiten Weltkriegs. Führungen zu den fünf Bunkern sind somit um eine Attraktion reicher.

  • loading indicator

Er konnte kaum aufhören zu strahlen, der René Schneider. Regen hin oder her. Nur kurz zuvor stand dem Präsidenten des Vereins Bödeli-Werke noch die Spannung ins Gesicht geschrieben, als dichte Nebelschwaden die Kammfluh verhüllten. Der Transport der in drei Teile zerlegten, 1200 Kilo schweren Feldkanone mit 7,5 Zentimeter Kaliber stand auf der Kippe.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt