Zum Hauptinhalt springen

Kutschenfahrt für die Curling-Weltmeister

Ehre wem Ehre gebührt: Das gilt besonders für Curlingweltmeisterinnen. Die Rückkehrerinnen wurden entsprechend empfangen.

Freude herrscht auf der Kutschenfahrt?durch das ganze Dorf von Grindelwald: Franziska Kaufmann (rechts) und Teamkollegin Christine Urech anlässlich des weltmeisterlichen Empfangs.
Freude herrscht auf der Kutschenfahrt?durch das ganze Dorf von Grindelwald: Franziska Kaufmann (rechts) und Teamkollegin Christine Urech anlässlich des weltmeisterlichen Empfangs.
Bruno Petroni

Grosser Empfang für Franziska Kaufmann und Teamkollegin Christine Urech, die mit ihrem Schweizer Curlingteam an der Weltmeisterschaft in Swift Current in der kanadischen Provinz Saskatchewan am vergangenen Sonntag den Titel holten.

Rückblende: In Kanada zeigten Franziska Kaufmann, Christine Urech, Irene Schori und Binia Feltscher vom CC Flims beim 9:6-Sieg im Final gegen das Überraschungsteam aus Japan sehr gutes Curling – wie schon während praktisch des ganzen WM-Turniers, das sie mit insgesamt elf Siegen bei nur gerade zwei Niederlagen abschlossen (wir haben berichtet).

Der Grindelwalderin Kaufmann und ihrer Kollegin Urech wurde aus diesem Grund gestern die Ehre erwiesen: Am Flughafen in Kloten wurden die Weltmeisterinnen bereits von Ueli Baumann, Präsident des Curlingclubs Grindelwald, abgeholt.

Nach der Rückreise ins Berner Oberland und der Ankunft in Grindelwald ging es zuerst mit der Kutsche durch das Dorf, ehe im Zentrum in Anwesenheit von etlichen Curlingfans die offiziellen Feierlichkeiten über die Bühne gingen.

Neben Peter Egger, Präsident von Grindelwald Tourismus, hatte auch Gemeindepräsident Christian Anderegg lobende Worte für die Sportlerinnen: «Curling ist keine Sportart, in der man Geld verdient. Das ist reiner Individualismus.» Schon in der Vergangenheit hatte Franziska Kaufmann ihr Können unter Beweis gestellt, ihre grössten Erfolge waren unter anderem 2014 Gold in der Welt-, Europa-, und Schweizer Meisterschaft.

BO/fl/bpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch