Zum Hauptinhalt springen

Lötschberg-Basistunnel für 13 Stunden gesperrt

Der Lötschberg-Basistunnel ist in der Nacht vom 12. auf den 13. November für 13 Stunden gesperrt. Die Züge wischen Spiez und Brig werden über die Bergstrecke umgeleitet. Die Reisezeit verlängert sich um 30 Minuten.

Der Basistunnel bleibt vom 12. auf den 13. November für 13 Stunden gesperrt.
Der Basistunnel bleibt vom 12. auf den 13. November für 13 Stunden gesperrt.
Keystone

Vom Samstagabend, 12. November, ab 19.30 Uhr, bis Sonntag, 13. November, 7.30 Uhr, führt die BLS im Lötschberg-Basistunnel Unterhaltsarbeiten durch, wie sie mitteilte. Während dieser Zeit bleibe der Basistunnel für sämtlichen Zugsverkehr gesperrt.

Die InterCity-Züge (IC) und EuroCity-Züge (EC) zwischen Spiez und Brig werden über die Lötschberg-Bergstrecke umgeleitet und halten nicht in Visp. Die IC-Züge Richtung Bern verkehren früher ab Brig. Die Reisezeiten verlängern sich dadurch um 30 Minuten. Der Onlinefahrplan unter www.sbb.ch ist angepasst. Grund für die Sperre seien grössere Unterhaltsarbeiten an den Weichen. Für diese reichen die wöchentlichen Unterhaltsschichten nicht aus, wie die BLS schreibt. Darum plane man die sogenannten «Lange Weichennächte» einplant. Bereits 2017 muss voraussichtlich das bewegliche Herzstück der grossen Spaltungsweiche aufgrund der erreichten Lebensdauer ersetzt werden. Diese Weiche führt die Fahrbahn des Basistunnels von zwei Spuren auf eine Spur.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch