Zum Hauptinhalt springen

Marc Sterchi fordert Christian Anderegg heraus

Nachdem Christian Anderegg vor vier Jahren konkurrenzlos zum Gemeindepräsidenten gewählt worden ist, hat er heuer einen Herausforderer.

Marc Sterchi kandidiert als Gemeindepräsident.
Marc Sterchi kandidiert als Gemeindepräsident.
PD

Am 24. November finden in Grindelwald Gemeindewahlen statt. Dabei kann sich die Bevölkerung auch zum Gemeindepräsidenten äussern. Aktuell hat Christian Anderegg (SVP) dieses Amt inne. Wie eine PR-Agentur mitteilt, erhält Anderegg bei den anstehenden Wahlen einen Herausforderer: Marc Sterchi (parteilos), seit vier Jahren Verantwortlicher der Infrastruktur in Grindelwald und stellvertretender Bauverwalter, kandidiert demnach ebenfalls ums höchste kommunale Amt.

Er sehe es als seine Pflicht an, den Bürgerinnen und Bürgern von Grindelwald Transparenz zu bieten und die Finanzen sinnvoll einzusetzen, steht in der Mitteilung. «Diverse Sachen müssen in der Gemeinde nachhaltiger entschieden werden», präzisiert Sterchi auf Anfrage. Momentan schiebe die Gemeinde diverse grössere Investitionen vor sich her, da fehle die Weitsicht. «Wenn wir so weitermachen, dann chlepft es irgendwann», befürchtet er. Er wolle sich einfach als Alternative zur Verfügung stellen und sieht für sich zwei Vorteile: «Ich bin unbefangen, habe weder eine Firma noch Verwandschaft in Grindelwald», sagt er. Ausserdem stehe er ein Jahr vor der Pensionierung, «das heisst, ich hätte die Zeit, dem Amt mit dem nötigen Engagement nachzugehen».

Bei den kommunalen Wahlen 2015 war Christian Anderegg der einzige Kandidat für das Amt des Gemeindepräsidenten und wurde denn auch gewählt.

Ob noch weitere Herausforderer hinzukommen, steht nach dem 11. Oktober fest: Bis zu diesem Datum können sich Kandidatinnen und Kandidaten noch für die Gemeindewahlen 2019 registrieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch