Motorrad am Grimselpass mit 138 km/h geblitzt

Innertkirchen

Bei Verkehrskontrollen auf der Grimselpassstrasse waren am Wochenende 118 Lenker zu schnell unterwegs – gut jeder sechste. Ein Motorrad hatte gar 58 km/h zu viel auf dem Tacho.

Ein Motorradfahrer war mit 138 km/h unterwegs, ein zweiter mit 102 km/h. Erlaubt wären 80 km/h. Beide wurden angezeigt.

Ein Motorradfahrer war mit 138 km/h unterwegs, ein zweiter mit 102 km/h. Erlaubt wären 80 km/h. Beide wurden angezeigt.

(Bild: Bruno Petroni (Archiv))

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstag auf der Grimselpassstrasse Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Gut sechs Prozent der gemessenen Fahrzeuge waren dabei zu schnell unterwegs. An zwei Messstandorten in Guttannen und Schattenhalb wurden insgesamt 1915 Fahrzeuge gemessen, wobei 118 die jeweils erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten.

Auf der Grimselpassstrasse im Bereich Tschingelmad passierte dabei ein Mottorad mit 138 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz die Kontrollstelle. Erlaubt sind auf dem entsprechenden Streckenabschnitt maximal 80 km/h.

Der ausländische Lenker wird wegen einer Geschwindigkeitswiderhandlung angezeigt. Ein weiterer Motorradlenker passierte dieselbe Stelle mit 102 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz. Er wird ebenfalls angezeigt.

116 weiteren Personen, die mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren, wurde eine Ordnungsbusse ausgestellt. Zudem wurden zwei Lenker wegen Mängeln an ihren Fahrzeugen angezeigt.

ske/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt