Zum Hauptinhalt springen

Neubaupläne abschreiben und Bestehendes verbessern

Trotz schwierigen Umfelds ist der Gemeindeverband Weissenau mit seinem neuen Seniorenpark finanziell auf Kurs. Abschreiben wird er wohl die Pläne für ein Dienstleistungsgebäude.

Hier wird nicht gebaut: Das Betriebsgebäude, das zwischen Weissenau- und Seestrasse (im Vordergrund) geplant war, braucht es nicht mehr, seit das Spital (im Hintergrund) ein grosses neues Hauptgebäude plant.
Hier wird nicht gebaut: Das Betriebsgebäude, das zwischen Weissenau- und Seestrasse (im Vordergrund) geplant war, braucht es nicht mehr, seit das Spital (im Hintergrund) ein grosses neues Hauptgebäude plant.
Sibylle Hunziker

«2015 ging es vor allem um die Feinjustierung der Betriebsabläufe im neuen Seniorenpark Weissenau», berichtete Präsident Jürgen Ritschard an der ­Abgeordnetenversammlung des Gemeindeverbandes Weissenau vom Donnerstag. Bei den organisatorischen Verbesserungen lässt sich das Heim von der Domicil AG Bern beraten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.