Zum Hauptinhalt springen

Neuer Präsident für Förderverein Ballenberg

Das Präsidium beim Verein zur Förderung des Ballenbergs wechselt von Urs Nufer zu Hans Rudolf Scheidegger. Die Jahresrechnung schliesst mit einem Plus ab.

Hans Rudolf Scheidegger (l.) übernimmt die Vereinsleitung von Urs Nufer.
Hans Rudolf Scheidegger (l.) übernimmt die Vereinsleitung von Urs Nufer.
PD

Urs Nufer führte durch seine letzte Generalversammlung des Vereins zur Förderung des Ballenbergs (VFB). «Nach 12 Jahren im Vorstand, davon 6 Jahre als Präsident, tritt er aus dem Vorstand zurück», wie der Verein mitteilt. Als seinen Nachfolger schlug er den amtierenden Vizepräsidenten Hans Rudolf Scheidegger vor. Die zahlreich anwesenden Vereinsmitglieder folgten der Empfehlung und wählten Scheidegger.

Die Jahresrechnung 2018 weist bei Ausgaben in der Höhe von 227'440.28 Franken sowie Einnahmen in der Höhe von 242'994.27 einen Gewinn von 15'553.99 aus. Das Eigenkapital des Vereins erhöht sich somit auf 146'975.24 Franken. «Der VFB hat seit seiner Gründung über 6 Millionen Franken an das Museum beigesteuert», heisst es in der Mitteilung. «Auch letztes Jahr konnte er wiederum einen grosszügigen Beitrag in der Höhe von 117688 Franken leisten.»

Neuer Chef informierte

Martin Michel, seit Anfang Juni Geschäftsführer des Ballenbergs Freilichtmuseum der Schweiz, informierte über die Neuigkeiten der laufenden Saison und dankte allen Vereinsmitgliedern für die treue Unterstützung sowie dem Vorstand und dem Präsidenten für das grosse Engagement.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch