Neues Tanzlokal im Industriestil

Matten

An der Rugenparkstrasse soll ein Tanzlokal mit Bar entstehen.In Anlehnung an das legendäre Johnny’s.

An der Rugenparkstrasse 24, südlich der Agrola-Tankstelle, ist ein Tanzlokal mit Bar geplant.

An der Rugenparkstrasse 24, südlich der Agrola-Tankstelle, ist ein Tanzlokal mit Bar geplant.

(Bild: Hans Urfer)

«Seit es das Johnny’s nicht mehr gibt, hat die Jugend auf dem Bödeli nicht mehr viele Möglichkeiten für den Ausgang. Und junge DJs haben kaum noch Möglichkeiten, aufzulegen», sagt Daniel Tschiemer aus Matten. Das soll sich nun ändern: Der 36-Jährige möchte die Liegenschaft Nummer 24, wo sich auch der Waldeggkeller-Getränkefachmarkt befindet, zu einer Bar mit Tanzlokal umbauen. Derzeit liegt das Baugesuch an das Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli mit Einsprachefrist bis 26. November auf.

Tanz meist am Wochenende

«Mir und meinem Geschäftspartner Pascal Schnegg schwebt ein Lokal im industriellen Stil, ähnlich wie ein Loft, vor. Die Liegenschaft verfügt über tragende Säulen und einen grossen, nicht benutzbaren Warenlift – das passt zum geplanten Design», so Tschiemer. Vorgesehen sind 45 Sitzplätze und 5 Plätze im Fumoir. «Nebst der kleinen Bar wird eine Lounge mit Billardtisch, Dartscheibe und Töggelikasten eingerichtet. Wir möchten mit unserem Angebot ein möglichst breites Zielpublikum ansprechen», sagt Tschiemer. Er rechne mit Umbaukosten im fünfstelligen Bereich.

Das Tanzlokal soll schwerpunktmässig am Freitag und am Samstag von 14 bis 5 Uhr geöffnet sein. «Als Teil unseres Sicherheitskonzepts und um die Nachtruhe zu gewährleisten, wird – wie dazumal im Johnny’s – draussen ein Securitas patrouillieren», so Tschiemer. Der gelernte Landschaftsgärtner fährt beruflich zweigleisig und ist derzeit als Projektleiter in einer Berner Gartenbaufirma tätig.

Grosse Gastroerfahrung

«Ich habe 14 Saisons lang Gastroerfahrung als stellvertretender Betriebsleiter in einem Restaurant der Region gesammelt», berichtet Tschiemer. Er verfügt nicht nur über das Wirtepatent, sondern auch über das Patent als Gastro- und Betriebsleiter. Zudem hat sich Tschiemer als Biersommelier und Whiskyfachmann weitergebildet. Somit ist er für das Führen eines Tanzlokals bestens gerüstet. Geschäftspartner Pascal Schnegg kommt aus der Baubranche.

«Sobald wir das Okay des Regierungsstatthalteramts haben, werden wir Anfang Dezember mit dem Umbau beginnen», so Daniel Tschiemer.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt