Zum Hauptinhalt springen

Nez Rouge fuhr 965 Leute heim

Nez Rouge Berner Oberland hat in der Silvesternacht 72 Fahrten absolviert und dabei 194 Personen sicher nach Hause gebracht. Damit ist die 13. Aktion beendet.

Total hat Nez Rouge Berner Oberland während der 13. Aktion vom 10. Dezember bis und mit der Silvesternacht 486 Fahrten ausgeführt, ist dabei 1765 Kilometer gefahren und hat 965 Personen sicher nach Hause gebracht. Es waren total 100 Helfer im Einsatz, die sich 260 Helfereinsätze teilten.

Betreffend Anzahl der Fahrten entspricht dies den Vorjahren. Dies teilt die Organisation mit. Eine Ausweitung der Aktivitäten und Fahrten sei zukünftig nicht vorgesehen, schreibt Nez Rouge Berner Oberland weiter. In einigen Nächten seien die vorhandenen Kapazi­täten vollständig ausgenutzt ­worden.

Kunden in Spendierhosen

Der Reinerlös wird anlässlich des Helfer- und Abschlussessens am 13. Januar an Vertreter des Zen­trums Mittengraben in Interlaken übergeben übergeben. «Die Spendengrosszügigkeit der Kunden, die sicher nach Hause gebracht wurden, war wie in den Vorjahren erfreulich hoch», steht in der Mitteilung.

Nach Abschluss der 13. Aktion erfolgen nun noch die Schlussarbeiten wie Fahrzeuge reinigen und zurückgeben, Einsatzzentrale erstellen. Das Programm von Nez Rouge Berner Oberland sieht nun bis zur OHA 2016 keine Einsätze mehr vor.

Die 14. Aktion Nez Rouge Berner Oberland wird voraussichtlich am 8. Dezember 2016 starten, enden wird die Nez Rouge Aktion traditionsgemäss in der Silvesternacht 2016/2017 morgens.

TT/mgt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch