Zum Hauptinhalt springen

Nochmals 1,5 Millionen Franken für den Schutz von Strasse und Bahn

Der Steinschlagschutz im Bereich der Krattighalde verschlingt seit Jahren Millionen von Franken. Weitere 1,5 Millionen sind für Dämme und Schutznetze westlich des Strand­bades und der Pizzeria geplant. Das Projekt liegt derzeit auf.

Zum Schutz der Nationalstrasse N8 bei der Bahnlinie im Bereich der Krattighalde werden weitere 1,57 Millionen Franken investiert.
Zum Schutz der Nationalstrasse N8 bei der Bahnlinie im Bereich der Krattighalde werden weitere 1,57 Millionen Franken investiert.
Guido Lauper

«Die Nationalstrasse N 8 ist im Abschnitt Krattighalde zwischen Spiez und Interlaken Stein- und Blockschlag sowie Felsstürzen ausgesetzt», ist im von der Thuner Impuls AG im Auftrag des Bundesamtes für Strassen Astra verfassten Ausführungsprojekt zu lesen. Dieses liegt bis zum 18. März zur Einsicht und Stellungnahme in der Gemeinde­verwaltung Krattigen auf. Zum Schutz der Nationalstrasse sind mit einem Aufwand von 1,57 Millionen Franken zwei 4 Meter hohe Steinschlagschutzdämme von 75 und 105 Metern Länge und einer Kronenbreite von 2 Metern vorgesehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.