Zum Hauptinhalt springen

Nostalgische Deko und Blumenschmuck im Shop Tulipina

Floristin Ina Presta hat seit 2014 ihr Atelier mit Blumenshop Tulipina im Chäsdörfli Interlaken. Neu bieten Elisabeth Studer und Sandra Buser im Laden handgemachte Deko im Vintage-Stil an.

Die Inhaberinnen der Boutique Tulipina im Chäsdörfli Interlaken (v.l.): Floristin Ina Presta und die Hobbyhandwerkerinnen Sandra Buserund Elisabeth Studer. Foto: Monika Hartig
Die Inhaberinnen der Boutique Tulipina im Chäsdörfli Interlaken (v.l.): Floristin Ina Presta und die Hobbyhandwerkerinnen Sandra Buserund Elisabeth Studer. Foto: Monika Hartig

«Mit diesem kleinen Laden haben wir unseren Traum verwirklicht», sagt Sandra Buser aus Thun. Am Samstag eröffnete Buser mit ihrer Mutter Elisabeth Studer und Floristin Ina Presta den Vintage-Shop Tulipina im Interlakner Chäsdörfli. Im alten Chalet sieht es aus wie in Grossmutters guter Stube: nostalgische Spiegel, Bilderrahmen, Milchkannen, Lämpchen und Wäsche mit gehäkelten Spitzen. Zu sehen sind auch Dosen, Engel, Sammeltassen mit Blumenmuster und vielerlei Deko im Vintage-Stil.

«Aus Alt mach Neu»

«Unser Motto ist: Aus Alt mach Neu oder wieder Alt», erklärt Sandra Buser. In jahrelanger Handarbeit zu Hause haben Mutter und Tochter viele liebenswerte Kleinigkeiten aus Holz, Draht, Pappe, Bändern, Spitze und Stoff gefertigt. Ihre Arbeiten kommen im Shop wunderbar zur Geltung und schaffen eine heimelige Atmosphäre.

Der kleine Laden geht in ein Atelier über, in dem die Inter­lakner Floristin Ina Presta seit etwa fünf Jahren ihre Sträusse und Kränze arrangiert. Ina Presta gibt Kurse für die Herstellung von Blumenschmuck und de­koriert Hotels der Region. Im Shop bietet sie etwa Stachelpflanzen in Metallkübeln an oder Kränze aus Hopfen, aus bunt gefärbtem Gipskraut und Sträusse aus rotem Klee oder Eichen­blättern.

Kennen gelernt hat Ina Presta ihre Geschäftspartnerinnen, beide gelernte Kauffrauen, diesen Sommer an einem Vin­tage-Märit im Interlakner Zen­trum. Elisabeth Studer (Interlaken): «Wir funken auf der gleichen Wellenlänge. Bald einmal haben wir beschlossen, zusammen etwas zu machen. Und wir hatten nur knapp einen Monat Zeit, um die Eröffnung des Shops zu organisieren.»

Die vielen Besucher am Eröffnungstag lobten die Kreativität des Trios und die gelungene Gestaltung des Shops. Zum etwa 30 Quadratmeter grossen Ladenlokal, dessen Eigentümer die Kabelfernsehen Bödeli AG ist, gehört auch ein Sitzplatz im Hof des Chäsdörfli, wo die Kundschaft verweilen kann.

«Unser Zielpublikum ist vor allem die einheimische Bevölkerung», sagt Elisabeth Studer. Dass ihr die Ware demnächst einmal ausgehen könnte, sei indes nicht zu befürchten. «Wir haben zu Hause noch viele handgearbeitete Sachen vorrätig und produzieren ständig weiter. Das Weihnachtsgeschäft kann kommen», meint die Hobbyhandwerkerin.

Öffnungszeiten Boutique Tulipina im Chäsdörfli Interlaken: Donnerstag 9 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 12 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch