Zum Hauptinhalt springen

Oberländer Landfrauen haben neue Präsidentin

Die Landfrauen Berner Oberland wählten eine neue Präsidentin und zwei Vorstandsmitglieder. Stolz sind sie auf ihre Auftritte – zum Beispiel im Bundeshaus.

Der Vorstand des grossen Landfrauenvereins Berner Oberland ist wieder komplett (v.l.): Beatrice Häni, Habkern (neu im Vorstand ), Eva Schäfer, Zwieselberg (abtretende Präsidentin), Vreni Feller, Gwatt (neu im Vorstand), und die neue Präsidentin Monika Mosimann, Lenk.
Der Vorstand des grossen Landfrauenvereins Berner Oberland ist wieder komplett (v.l.): Beatrice Häni, Habkern (neu im Vorstand ), Eva Schäfer, Zwieselberg (abtretende Präsidentin), Vreni Feller, Gwatt (neu im Vorstand), und die neue Präsidentin Monika Mosimann, Lenk.
Rösi Reichen

Der Verein der Oberländer Landfrauen ist 63 Jahre alt und hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Eva Schäfer hat in elfjähriger Mitarbeit viel Schwung in den Vorstand gebracht, be­sonders in den letzten sieben Jahren als Präsidentin.

Mit ihrem Charme und ihrem Engagement, ihrer offenen, herzlichen Art hat sie den Verein vorwärtsgebracht: mit einer eigenen Website, den elektronischen Medien an der HV, mit straff geführten Sitzungen, einem neuen Spesenreglement und einem effizienten Versand an die Mitglieder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.