Meiringen

Parkuhr-App auch in Meiringen

MeiringenAb Freitag kann in Meiringen auf sämtlichen durch die Gemeinde bewirtschafteten Parkplätzen die Parkgebühr mittels einer App bezahlt werden.

In Meiringen künftig nicht mehr zwingend nötig: Der Gang zur Parkuhr.

In Meiringen künftig nicht mehr zwingend nötig: Der Gang zur Parkuhr.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit der Parking-App «Sepp» wird das Smartphone ab Freitag auch auf den von Meiringen bewirtschafteten Parkplätzen zur Parkuhr. Nach dem Parkieren werden die App und der Parkvorgang gestartet.

Die «Sepp»-App erkennt mittels GPS den gewählten Parkplatz und gibt dem Benutzer den Tarif und die erlaubte Höchstparkzeit an. Eine Viertelstunde vor Ablauf der maximalen Parkzeit wird der Nutzer mittels Push-Nachricht erinnert.

Die Parkzeit wird minutengenau auf dem hinterlegten Zahlungsmittel (Mastercard, Visa oder Post­finance-Card) abgerechnet. Die Parkuhr-App «Sepp» gibt es sowohl für iOS wie für Android und kann kostenlos im App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden.

Diese Lösung kann nicht nur lokal genutzt werden, sondern in der ganzen Schweiz, wo dieses System angeboten wird: Dazu gehören Bernexpo, Oberdiessbach, Steffisburg, Spiez, Interlaken, Matten, Unterseen, Bönigen, Ringgenberg, Freilichtmuseum Ballenberg, Bergbahnen Meiringen-Hasliberg, Klosters, Lenzerheide, Silvaplana, Champéry, Leukerbad und Brig. (pd)

Erstellt: 16.05.2018, 09:03 Uhr

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Kommentare

Blogs

Wettermacher Dieser Hagelflieger ist eine Dummheit

Geldblog So reicht Ihr Erspartes bis ins hohe Alter

Die Welt in Bildern

Höhenflug: Im Vorfeld der Viehauktion in der schottischen Stadt Lairg springt ein Schaf über andere Schafe der Herde. Die Auktion in Lairg ist eine der grössten europaweit mit bis zu 15'000 Schafen. (14.August)
(Bild: Jeff J Mitchell/Getty Images) Mehr...