Zum Hauptinhalt springen

Parkuhr-App auch in Meiringen

Ab Freitag kann in Meiringen auf sämtlichen durch die Gemeinde bewirtschafteten Parkplätzen die Parkgebühr mittels einer App bezahlt werden.

In Meiringen künftig nicht mehr zwingend nötig: Der Gang zur Parkuhr.
In Meiringen künftig nicht mehr zwingend nötig: Der Gang zur Parkuhr.

Mit der Parking-App «Sepp» wird das Smartphone ab Freitag auch auf den von Meiringen bewirtschafteten Parkplätzen zur Parkuhr. Nach dem Parkieren werden die App und der Parkvorgang gestartet.

Die «Sepp»-App erkennt mittels GPS den gewählten Parkplatz und gibt dem Benutzer den Tarif und die erlaubte Höchstparkzeit an. Eine Viertelstunde vor Ablauf der maximalen Parkzeit wird der Nutzer mittels Push-Nachricht erinnert.

Die Parkzeit wird minutengenau auf dem hinterlegten Zahlungsmittel (Mastercard, Visa oder Post­finance-Card) abgerechnet. Die Parkuhr-App «Sepp» gibt es sowohl für iOS wie für Android und kann kostenlos im App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden.

Diese Lösung kann nicht nur lokal genutzt werden, sondern in der ganzen Schweiz, wo dieses System angeboten wird: Dazu gehören Bernexpo, Oberdiessbach, Steffisburg, Spiez, Interlaken, Matten, Unterseen, Bönigen, Ringgenberg, Freilichtmuseum Ballenberg, Bergbahnen Meiringen-Hasliberg, Klosters, Lenzerheide, Silvaplana, Champéry, Leukerbad und Brig.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch