Zum Hauptinhalt springen

Saanenmöserstrasse: Gebaut wird erst ab 2018

Die Kantonsstrasse zwischen Zweisimmen und Saanenmöser wird seit Frühjahr 2013 erneuert. Zurzeit liegt der zweite Hauptabschnitt zwischen Rychestei und Saanenmöser zur Mitwirkung bei den Gemeinden auf.

Der Kanton Bern investiert 35 Millionen Franken in die Erneuerung der 6,5 Kilometer langen Saanenmöserstrasse. Durch die Erneuerung soll das ganze Strassenstück stabiler werden und mehr Verkehrssicherheit bieten. In insgesamt neun Etappen wird der Strassenkörper am bestehenden Ort seit 2013 – und noch bis 2022 – praktisch neu aufgebaut. Im Mitwirkungsverfahren liegt bis am 18.Oktober der zweite Teil des Strassenplanes «Rychestei-Saanenmöser» bei den Bauverwaltungen der Gemeinden Saanen und Zweisimmen auf.

Beim Oberingenieurkreis 1 konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die zweiteilige Entwicklung des Projektes eine zusätzliche Auflage zur Mitwirkung erforderlich machte. In der über zehnjährigen Laufzeit könnten neue Anforderungen entstehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.