Zum Hauptinhalt springen

Schicksal in Buchform

Diesmal rollte «Kultur im Kirchgemeindehaus» ein Stück Dorfgeschichte auf. Der historische Roman «Kein Zurück für Sophie W.» von Katharina Zimmermann belegt, wie ein Gerücht ein Leben verändert.

Katharina Zimmermann nahm sich Zeit für Gespräche.
Katharina Zimmermann nahm sich Zeit für Gespräche.
Rösi Reichen

«Diese Sophie W. hat es gegeben, und sie war meine Grosstante», sagte die 83-jährige Autorin an der Lesung in Aeschi. Ihre Tante erzählte der Autorin alles, was sie noch wusste. Sophie war eine aus dem Familienalbum ausradierte Frau, die von der Familie totgeschwiegen wurde. Zimmermann beschreibt, wie und warum es dazu kam, dass die schöne, gelernte Schneiderin, angesehene, tüchtige Geschäftsfrau und liebe Mutter aus Aeschi die Reise nach Amerika antrat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.