Zum Hauptinhalt springen

Sechs Listen sorgen für einige Spannung

6 Listen, 21 Kandidierende, 6 Sitze, 2 Austritte: Die kommenden Wahlen für den Gemeinderat bergen einigen Zündstoff. Nicht nur, aber vor allem EDU und SP müssen sich sorgen.

Brigitta Wyss, SVP, bisher.
Brigitta Wyss, SVP, bisher.
zvg
Ernst Voegeli, SVP, bisher.
Ernst Voegeli, SVP, bisher.
zvg
Stefan von ­Känel, EDU, neu.
Stefan von ­Känel, EDU, neu.
zvg
1 / 21

Eines ist jetzt schon klar: Der Unterseener Gemeinderat wird sich per 1. Januar 2017 personell verändern. Sowohl Roger Berthoud (SP) als auch Werner Feuz (EDU) treten wegen Amtszeitbeschränkung nicht mehr an und müssen ersetzt werden. Aber durch wen? Zur Auswahl für die 6 Sitze stehen 21 Kandidierende auf 6 Listen. Vor vier Jahren waren es 20 Kandidierende der vier Parteien SP, SVP, FDP und EDU.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.