Zum Hauptinhalt springen

Sigi hat das letzte Wort

Mit der Saison des SC Unterseen-Interlaken geht am Mittwochabend auch die Zeit von Sigi Marti als Speaker zu Ende.Der 65-jährige Unterseener kommentierte während mehr als 25 Jahren die Heimspiele der «Steinböcke».

Ein Spieler im weissen Warm-Up-Dress des SC Unterseen-Interlaken bremst elegant vor dem Speakerhäuschen ab. «Sigi, chasch chli lüter?» Sigi kann. Während des Einspielens geht er auf die Wünsche der Heimmannschaft ein. Er betätigt den Lautstärkeregler der Musikanlage aber nur moderat. Schliesslich sind bereits ein paar Zuschauer auf der Tribüne, und die sollen ja auch noch miteinander sprechen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.