Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

80 Millionen für Werkstätten

Ab Ende 2019 Realität: Die Visualisierung zeigt die für 80 Millionen Franken total umgebauten BLS-Werkstätten in Spiez.
Symbolischer Spatenstich zum 80-Millionen-Umbau der Spiezer Werkstätten: (von links) Peter Fankhauser, Leiter Bahnproduktion BLS, die Spiezer Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner und BLS-CEO Bernard Guillelmon griffen gestern vor der neusten BLS-Lokomotive zur Schaufel.
Es wird schon gebaggert: An der Krattigstrasse laufen die ersten Arbeiten.
1 / 4

Ab Anfang 2018 gilt es ernst

Einsprachen wegen Lärm