Zum Hauptinhalt springen

Strahler zeigen Kristalle

Millionen Jahre schlummerten sie in im Berg. Am Sonntag werden sie gezeigt.

Am Sonntag sind in Spiez einheimische Bergkristalle wie diese Gruppe zu sehen. Foto: J. Spielmann
Am Sonntag sind in Spiez einheimische Bergkristalle wie diese Gruppe zu sehen. Foto: J. Spielmann

Mineralienfreunde haben sich den Termin rot in der Agenda angestrichen: Auf kommenden Sonntag laden die Mineralienfreunde Berner Oberland zu ihrer weitherum bekannten Kristallbörse ins Kirchgemeindehaus Spiez ein. Zum nunmehr 27. Mal zeigen 24 Aussteller ihre alpinen Schätze.

«Die Börse findet im gewohnten Rahmen statt», meint Präsident Christian Wampfler aus Spiez. 17 Ausstellende kommen aus der Region, deren 3 aus Graubünden, 2 aus Uri sowie je 1 aus Luzern und dem Wallis.

Auf insgesamt 48 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind die jahrmillionenalten Schätze nicht nur zu bestaunen, sondern auch zu kaufen. Im Untergeschoss des Kirchgemeindehauses an der Kirchgasse werden stündlich Bilder einer Strahlertour mit Arbeit in einer Kluft gezeigt. Christian Wampfler hofft auf eine grosse Besucherschar; in den letzten Jahren liessen sich jeweils bis zu 500 Personen von den Kristallen der Oberländer Strahler verzaubern. (jss)

27. Oberländische Kristallbörse am Sonntag, 3. März, von 10 bis 17 Uhr im Kirchgemeindehaus Spiez – mit Strahlerbeizli und Sonderschau. Einritt 6 Franken (ab 16 Jahren).

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch