Zum Hauptinhalt springen

Top-Skitag für mehr sportliche Kinder

13 Teams mit einem Promi als Chef, insgesamt 369'719 Höhenmeter für die Stiftung Freude herrscht von Adolf Ogi. Mit Beiträgen pro Höhenmeter werden Kindern sportliche Aktivitäten ermöglicht.

Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried, der mit seinem Team am meisten Höhenmeter machte, Olympiasiegerin Tanja Frieden und Alt-Bundesrat Adolf Ogi, Stiftungsratspräsident von Freude herrscht (v.l.)
Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried, der mit seinem Team am meisten Höhenmeter machte, Olympiasiegerin Tanja Frieden und Alt-Bundesrat Adolf Ogi, Stiftungsratspräsident von Freude herrscht (v.l.)
Anne-Marie Günter
Bunt gemischt aus der ganzen Schweiz: Der Urner Werner Tresch (Bruder von Skirennfahrer Walter), Dieter Schuler (Brüttisellen), Urs Rempfler (Appenzell) und Marco Seiler von der Quartierbeiz 13 in Thun (v.l.).
Bunt gemischt aus der ganzen Schweiz: Der Urner Werner Tresch (Bruder von Skirennfahrer Walter), Dieter Schuler (Brüttisellen), Urs Rempfler (Appenzell) und Marco Seiler von der Quartierbeiz 13 in Thun (v.l.).
Anne-Marie Günter
Schnelle Männer (v.l.): Marc Egli und Matthias Jauslin aus dem Berner-Stapi-Siegerteam. Michael Auer und Peter Zurbuchen fuhren am Morgen mit Skistar Pirmin Zurbriggen.
Schnelle Männer (v.l.): Marc Egli und Matthias Jauslin aus dem Berner-Stapi-Siegerteam. Michael Auer und Peter Zurbuchen fuhren am Morgen mit Skistar Pirmin Zurbriggen.
Anne-Marie Günter
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.