Traditionshaus wechselt die Eigentümer

Grindelwald

Das Hotel Glacier in Grindelwald wechselt nach über 40 Jahren die Eigentümer. Am Ende der Wintersaison übergeben Margrit und Ueli Kaufmann das Hotel an Justine Edde und Jan Pyott.

Mit Blick auf die Eigernordwand kann sich das Hotel Glacier einer einmaligen Kulisse rühmen.

Mit Blick auf die Eigernordwand kann sich das Hotel Glacier einer einmaligen Kulisse rühmen.

(Bild: zvg)

Seit 1976 führen Margrit und Ueli Kaufmann das Hotel Glacier in Grindelwald, das nicht zuletzt auch dank den von Radio und Fernsehen übertragenen Musikprogrammen beliebt ist. Nach über 40 Jahren sahen Kaufmanns «den Zeitpunkt gekommen, die Gastgeberrolle jemand anderem zu übertragen», teilt die GriwaTreuhand AG mit, die mit der Nachfolgeregelung beauftragt wurde.

Bereits nach kurzer Zeit konnten mit Justine Edde und Jan Pyott Interessenten für die Nachfolge gefunden werden. Das in Grindelwald lebende Paar ist seit längerem auf der Suche nach einem geeigneten Objekt dafür, ihre Vorstellungen von einem eigenen Hotel zu realisieren. Operativ geführt wird das Hotel bis zum Ende der Wintersaison 2016/2017 von Familie Kaufmann.

Am 9. April 2017 wird das Hotel dann zunächst geschlossen. Die neuen Besitzer planen einen Umbau des Hotels. Die Arbeiten sollen im Sommer 2017 ausgeführt werden. Zur Wintersaison 2017 wird das Hotel-Restaurant Glacier dann wieder seine Türen öffnen.

Jus­tine Edde und Jan Pyott stammen beide zwar nicht direkt aus Grindelwald, fühlen sich aber hier sehr heimisch. Justine Edde ist 2009 als Basejumperin in die Jungfrauregion gekommen. sie kommt aus Paris, hat in Holland Business studiert und arbeitet derzeit noch bei Grindelwald Tourismus. Jan Pyott hat in Grindelwald ideale Trainingsvoraussetzungen als professioneller Cross-Triathlet gefunden und darf in seinem Sport die Schweiz an Europa- und Weltmeisterschaften repräsentieren. Er ist gebürtiger Bieler und hat in Los Angeles ein Business Studium absolviert.

pd/aka

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt