Oberland

Über 29'000 Skipässe verkauft

OberlandDer Vorverkauf hat die Erwartungen der Verantwortlichen der vier grössten Skigebiete übertroffen: Bisher wurden über 29'000 Top4-Skipässe verkauft – rund 9000 mehr als prognostiziert.

Skigebiet Hasliberg: Ein Skifahrer startet auf Planplatten zu seiner Abfahrt.

Skigebiet Hasliberg: Ein Skifahrer startet auf Planplatten zu seiner Abfahrt. Bild: Bruno Petroni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit Mitte November sind die Pisten in Adelboden-Lenk, Gstaad, der Jungfrau-Skiregion und Meiringen-Hasliberg geöffnet. Die hervorragenden Pistenverhältnisse haben bereits zahlreiche Wintersportler in die vier grössten Skigebiete des Berner Oberlandes gelockt. Für die Winter­saison 2017/2018 spannen die genannten Skigebiete zusammen. Top4-Skipass heisst das Abo, das während der ganzen Wintersaison auf allen Anlagen der vier Skigebiete gültig ist.

Die 666 Pistenkilometer gibts im Vorverkauf, der noch bis zum 15. Dezember andauert, für 666 Franken. 20'000 verkaufte Pässe haben sich die Verantwortlichen der vier Destinationen bis Ende des Vorverkaufs zum Ziel gesetzt. Diese Marke wurde bereits deutlich übertroffen: «Wir sind hocherfreut, dass wir unser Verkaufsziel frühzeitig mehr als erfüllt ­haben. Bisher konnten wir über 29'000 Pässe ausstellen. Bis zum Ende des Vorverkaufs bleibt noch eine Woche. Bei diesen optimalen Verhältnissen und dem um­fassenden Pistenangebot muss es unser Ziel sein, die Grenze von 30'000 zu knacken», erklärt Urs Kessler, CEO Jungfraubahnen.

Für Erwachsene kostet das Berner Oberländer Saisonabonnement ab dem 16. Dezember 950 Franken. Für Jugendliche (16 bis 19 Jahre) gibts den Pass im Vorverkauf für 499 Franken, im re­gulären Verkauf für 710 Franken. Für Kinder (6 bis 15 Jahre) zahlen Eltern 333 Franken im Vorverkauf, ab 16. Dezember kostet der Pass 475 Franken. (pd)

Erstellt: 07.12.2017, 16:26 Uhr

Artikel zum Thema

Wintersport: Die Grössten lancieren ein gemeinsames «Super-Abo»

666 Kilometer für 666 Franken: Die vier grössten Skigebiete blasen zum Angriff und lancieren ein gemeinsames Saisonabo. Anlocken soll es auch Gäste jenseits der Kantonsgrenze. Mehr...

Tarifverbund löst sich auf

Gstaad Der Tarifverbund Gstaad Mountain Rides ist bald nicht mehr: Die Preisko­ordination für den Winter- und den Wandersportverkehr wird neu organisiert. Mehr...

Wo Familien günstig Ski fahren

Die Wintersaison steht vor der Tür. Und so beginnt auch wieder die Preisrechnerei bei Familien, für die ein Schneesporturlaub schnell ins Geld geht. Welche Skigebiete sind familienfreundlich? Mehr...

Paid Post

Zirkus mal anders

Lassen Sie Ihre Kinder, Grosskinder oder Patenkinder im Family Circus Bühnenluft schnuppern!

Kommentare

Blogs

Das Einhorn der Woche
Tatort: Dem Psychotrend treu geblieben

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Riesig hohe Surfwellen: Vor der portugisischen Küste befindet sich im Meer der Nazare Canyon eine über 230 Kilometer lange Schlucht mit einer Tiefe von bis zu 5000 Metern, deshalb entstehen hier die beliebten Wellen.
(Bild: Rafael Marchante) Mehr...