Zum Hauptinhalt springen

Viel Arbeit für die Luftretter: Drei Tote, ein Vermisster

Drei Skialpinisten sind über die Ostertage im Berner Oberland tödlich verunglückt. Die Rega leistete im Oberland gegen 40 Einsätze, die Air-Glaciers deren 12. Unterhalb des Jungfraujochs wird noch ein Speedflyer vermisst.

Die Rega rückte im Berner Oberland über Ostern gegen 40 Mal aus. (Symbolbild)
Die Rega rückte im Berner Oberland über Ostern gegen 40 Mal aus. (Symbolbild)
Keystone

Am Freitagmittag verunglückte im Gebiet der Schwarzen Naad oberhalb von Gadmen ein Skitourenfahrer. «Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich eine Dreiergruppe von Skitourenfahrern auf der Titlis-Rundtour und war im betreffenden Bereich unterwegs zu einer Abseilstelle, als einer der drei Männer aus noch zu klärenden Gründen abstürzte», geben die regionale Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei in ihrer Medienmitteilung bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.