Interlaken

Viel Magic ist jetzt unter einem Dach

InterlakenMehr Dach, mehr Eissportmöglichkeiten, mehr Kunst: Der Verein Winterzauber stellte gestern Neues und Bewährtes zu Ice Magic auf der Höhematte vor.

Die Eisbahnanlage Top of Europe Ice Magic nimmt langsam Form an. Das Eisstockfeld und die sogenannte Piazza (Mitte) werden unter ein gemeinsames, 35 mal 35 Meter grosses Zelt mit durchsichtigen Wänden gestellt.

Die Eisbahnanlage Top of Europe Ice Magic nimmt langsam Form an. Das Eisstockfeld und die sogenannte Piazza (Mitte) werden unter ein gemeinsames, 35 mal 35 Meter grosses Zelt mit durchsichtigen Wänden gestellt. Bild: Bruno Petroni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Eisbahnanlage Top of Europe Ice Magic ist in den letzten drei Jahren zu einem Angebot geworden, das viel Publikum anzieht und auf breite Akzeptanz stösst. So gab es gegen die Baubewilligung, die nach drei Jahren für die Anlage eingeholt worden war, keine einzige Einsprache. Seit dem 11. November wird jetzt wieder gebaut, rund 200 Tonnen Material wurden dafür aufgefahren, die Höhematte mit einem Budget von 1,7 Millionen Franken in ein in allen Farben leuchtendes Winterwunderland zu verwandeln.

Morgen beginnt die Eisproduktion auf den 375 Metern Eisweg. «Der Aufbau unter dem Eis wurde verbessert, was eine bessere Eisqualität ermöglicht», sagte Iris Huggler, Geschäftsführerin des Vereins Winterzauber, gestern an der Medienorientierung. «Wir sind gut in der Zeit, etwas schwieriger könnte es werden, wenn viel Schnee fallen würde», sagte Lorenz Krebs draussen auf der Grossbaustelle.

Piazza unter Dach

«Es sind inzwischen andere Eisbahnen entstanden, wir wollen die attraktivste bleiben», sagte Iris Huggler. Dafür wurde «umgebaut». Das Eisstockfeld und die sogenannte Piazza mit Essen­verkaufsständen und rustikalen Sitzgelegenheiten wurden unter ein gemeinsames, 35 mal 35 Meter grosses Zelt mit durchsichtigen Wänden gestellt. Neu gibt es ein Eisfeld, wo Softeishockey gespielt werden kann. Und neu ist eine hundert Meter lange Rennstrecke für Gokarts. zwölf Karts wurden für das Eisfahren mit Spikes ausgerüstet, gleichzeitig auf dem Eis werden jeweils höchstens sechs sein. Eröffnen wird die Bahn der zwölfjährige Pirmin Zimmerli, eine in Ringgenberg aufgewachsene Nachwuchshoffnung in dieser Sportart.

Iglulädeli und Baumkunst

Wiedersehen feiern kann die Höhematte mit dem Chalet im Schweizerhausstil, das während des Unspunnen-Fests dort aufgestellt war und jetzt für das Gastronomieangebot von Ice-Magic im Einsatz steht. Das Iglu, das diese Funktion bisher innehatte, hat Coop übernommen und bietet Schlittschuh-Einkaufserlebnisse an.

Zum Gesamterlebnis Winterzauber gehört der grosse Weihnachtsmarkt, der zusammen mit Ice Magic am 16. Dezember eröffnet wird. Seit gestern leuchtet der offizielle Weihnachtsbaum am Höheweg, eingeschaltet von Jürg Boss, dem Präsidenten des Vereins Winterzauber. Schon seit dem 25. November leuchtet der Kunstweihnachtsbaum von Barbara Kiener auf dem Amman-Hofer-Platz, der wie das Weihnachtsshopping mit Tannenbaumbegrüssung zum ganzen ­Interlakner Winterzauber gehört und der schweizweit für Kontroversen sorgt. Neben dem Hirsch auf dem Postplatz und der Krippe auf dem Marktplatz wirds vom 28. bis 30. Dezember vergängliche Eisskulpturkunst mit Toni Steiniger geben.

Daten und Fakten

Ice Magic ist vom 16. Dezember bis zum 24. Februar in Betrieb und täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Der Tageseintritt kostet 9 Franken und für Kinder bis zehn Jahre 7 Franken. Das Saisonabo kostet 99 Franken und für Kinder bis zehn 59 Franken. Interlaken Tourismus bietet über die Schweiz hinaus Ice-Magic-Packages an. Der Weihnachtsmarkt mit Holzhäuschen am Höheweg findet an den Wochen­enden vom 16. bis 26. Dezember statt und bleibt jeweils von Montag bis Mittwoch geschlossen.

(Berner Oberländer)

Erstellt: 07.12.2017, 18:25 Uhr

Artikel zum Thema

Ice Magic verzeichnet Rekordergebnis

Interlaken Die dritte Ice-Magic-Saison ist Geschichte. Die Verantwortlichen geben mit rund 75'000 generierten Eintritten ein Rekordergebnis bekannt. Besonders erfreulich sei die hohe Anzahl Eintritte, die mit der Interlakner Gästekarte ausgelöst wurden. Mehr...

Ice Magic und «Wollreich» siegen

Gwatt Das Top of Europe Ice Magic gewann den Tourismusinnovationspreis der Volkswirtschaft Berner Oberland. Das «Wollreich» Haslital ist der Preisträger für Innovation in der Landwirtschaft. Mehr...

Kunstwerk aus Eis und Lichtermeer

Interlaken Zum Abschluss der Feierlichkeiten «125 Jahre Interlaken» im Jubiläumsjahr wurden im Schlossgarten 5700 Kerzen entzündet – eine für jeden Einwohner. Und die Eisskulptur des Künstlers Bruno Hänggi krönte den Event. Mehr...

Paid Post

Zirkus mal anders

Lassen Sie Ihre Kinder, Grosskinder oder Patenkinder im Family Circus Bühnenluft schnuppern!

Kommentare

Blogs

Das Einhorn der Woche

Foodblog Libanesisch im Schnellzugstempo

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Riesig hohe Surfwellen: Vor der portugisischen Küste befindet sich im Meer der Nazare Canyon eine über 230 Kilometer lange Schlucht mit einer Tiefe von bis zu 5000 Metern, deshalb entstehen hier die beliebten Wellen.
(Bild: Rafael Marchante) Mehr...