Zum Hauptinhalt springen

Wachstum setzt sich fort

Die Raiffeisenbank Frutigland legte im letzten Geschäftsjahr weiter zu. Besonders im Hypothekargeschäft und bei den Kundengeldern.

Peter Rösti, Verwaltungsratspräsident der Raiffeisenbank Frutigland (Archivbild/Rösi Reichen)
Peter Rösti, Verwaltungsratspräsident der Raiffeisenbank Frutigland (Archivbild/Rösi Reichen)

Die Raiffeisenbank Frutigland ist gut aufgestellt, wie das Unternehmen mitteilt. Mit einem Wachstum der Ausleihungen um 2,83 Prozent auf 658,37 Millionen Franken «behauptete die Raiffeisenbank erfolgreich ihre starke Position im Hypothekargeschäft», heisst es weiter. Dank sorgfältiger Risikoprüfung wurde die hohe Qualität des Hypothekarportfolios aufrechterhalten. «Die Wertberichtigungen für Ausfallrisiken waren sehr tief.»

Das Wachstum der Kunden­einlagen konnte mit dem Zuwachs der Ausleihungen demnach Schritt halten. Die Kundeneinlagen stiegen um 3,48 Prozent auf 613,79 Millionen Franken. Das wichtigste Standbein für die Raiffeisenbank Frutigland bleibe das Zinsengeschäft.

Gewinn leicht gesteigert

Der Bruttoerfolg aus dem Zinsengeschäft beträgt 8,63 Millionen Franken und trägt gemäss Bank fast zu 90 Prozent zum Bruttoertrag bei. Erfolgreich waren auch das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (+31,98 %) und das Handelsgeschäft (+2,11 %).

Der Jahresgewinn stieg um 4,16 Prozent auf 1,57 Millionen Franken. Der Geschäftsaufwand sei 2017 leicht gestiegen, so das Bankinstitut. Etwa wegen der ­Investition in das Bankgebäude (Sachaufwand +3,34 %). Durch Schulungen und Weiterbildungen der Mitarbeiter ist auch der Personalaufwand gestiegen (+3,7 %). «Die Cost-Income-Ratio liegt mit 49,15 Prozent weiterhin auf sehr gutem Niveau», schreibt die Raiffeisenbank und meint damit das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag.

Über 8000 Genossenschafter

In den vier Filialen der Raiffeisenbank Frutigland arbeiten 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 2 davon sind in Ausbildung. Die Bank weist eine Bilanzsumme von rund 740 Millionen Franken aus und zählt 8769 Genossenschafter.

Generalversammlung: Donnerstag, 5. April, 19 Uhr, Widihalle Frutigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch