Zum Hauptinhalt springen

Warum den Jungfraubahnen Sölden näher ist als die Lenk

Die Jungfraubahnen kooperieren in Zukunft mit Sölden – und die anderen Wintersportgebiete im Berner Oberland finden es sogar gut. Warum eigentlich? Was bringt der internationale Austausch?

Die Jungfraubahnen hätten gern mehr Skifahrer auf dem Sessellift Oberjoch (hinten der Eiger). Von Sölden will man lernen, wie das geht.
Die Jungfraubahnen hätten gern mehr Skifahrer auf dem Sessellift Oberjoch (hinten der Eiger). Von Sölden will man lernen, wie das geht.
Fritz Lehmann

Die Ankündigung der Jungfraubahnen, ab der kommenden Wintersaison gemeinsam mit der österreichischen Alpendestination Sölden aufzutreten und Wissen auszutauschen, ist zwar mittlerweile einen Monat her, offene Fragen gibt es allerdings nach wie vor.

Stellvertretend für den gerade erst von einer grossen Verkaufsreise aus Asien zurückgekehrten Jungfraubahnen-CEO Urs Kessler erläutert Unternehmenssprecherin Patrizia Bickel die wichtigsten Details der Zusammenarbeit, wobei die Reise ihres Chefs bereits einen ersten Hinweis auf das gibt, was sich beide Seiten von der Zusammenarbeit erhoffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.