Zum Hauptinhalt springen

Was Kerzen denken

Drei Geschichten zu Kerzen standen im Zentrum der Weihnachtsfeier im Alters- und Pflegeheim Günschmatte. Sie zogen die Bewohner und Besucher in ihren Bann.

Heimleiter Markus Lüchinger überreicht einer Bewohnerin das Weihnachtsgeschenk: Eine in Glanzfolie eingepackte Tasse mit dem eigenen Namen draufgeschrieben.
Heimleiter Markus Lüchinger überreicht einer Bewohnerin das Weihnachtsgeschenk: Eine in Glanzfolie eingepackte Tasse mit dem eigenen Namen draufgeschrieben.
zvg

Im Alters- und Pflegeheim Günschmatte flackerte nicht nur das Licht der Kerzen am Weihnachtsbaum und erhellte den Saal, sondern ebenso die drei Geschichten zum Thema «Kerzen» hinterliessen glänzende Augen und spendeten Wärme bis in die Herzen der Festbesucher hinein.

Silvia Werren und Margarete Schmocker umrahmten den Anlass mit musikalischen Klängen auf dem Klavier und der Flöte und begleiteten die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.